HOME KREFELD NEWS LINKS DOWNLOAD KONTAKT
  
    
Hauptmenü
Sport
Musik & Film
Zahlen & Fakten


Gerichtsurteile : Kein Schmerzensgeld nach Sturz im Supermarkt
am 03.05.2015 13:05:21 (607 x gelesen)
Gerichtsurteile

Als Sina J. im Supermarkt zur Kühltheke ging, rutschte sie auf einem Sahnefleck aus und brach sich die Schulter. 15.000 € Schmerzensgeld forderte die Frau vom Betreiber. Der konnte nachweisen, dass alle 15 Minuten gewischt wurde. Eine Reinigung in dem Zeitabstand genügt. Deshalb geht die Frau leer aus.
LG Coburg, Aktenzeichen: 21 O 281/12

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Artikel bewerten -
Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.



Artikel-Themen



Copyright © 2001-2015 by PersonalBit
PersonalBit.de seit 19.09.2006 [vormals PC-Hilfe-Christian.de seit 21.09.2004]

Linktausch.at |  PersonalBit Blog |  Der Lord |  Formel 1

Design by 7dana.com